Fluke 8500/02

Fehler im Fast-AD-Converter

F: Umpolung +/- ungleiche Werte
A1:Abgleich Uref +/- 10V
A2: R22/R23 außer Toleranz (muss sein 20K +/- 5 Ohm)

F: bei Uref 7V stimmt Endwert 10V nicht
A1: Abgleich Ladder +/- 10V
A2: R64 10 Ohm und R54 24,9.. KOhm prüfen

Fehler im DC-Signal-Cond.

F: Beim Umschalten der Meßbereiche Fehlerhafte Anzeige
A: die Meßbereich-Relais schalten nicht richtig.
Es gibt 2 verschiedene Ausführungen von Relais - die alte Serie waren große Relais mit sichtbaren Kontakten ähnlich Kammrelais. Die neue Serie sind kleine längliche gekapselte Relais. Letztere machen seltener Probleme aber die alte Serie hat oft Kontaktprobleme.
Eventuell kann man die alte Serie Relais auslöten entkapseln und sehr vorsichtig reinigen.
Ansonsten bleibt nur der Umbau und Ersatz mit neuen gekapselten Relais. Allerdings müssen die neuen Relais sensitiv sein und die Prüfspannung vertragen, sowie sehr thermospannungsarm sein. Ich habe dafür Relais vom Typ Matushita TQ2-5V ATQ209 (gepolte Relais) benutzt.

Fluke 8505/06

Ohms-Converter
F: alle Bereiche zu hoch
A: U an TP1 zu hoch -> U4 def. (LM301)

Umbau Ohms-Converter vom 8500/02 für 8505/06
Widerstand R30 von 11,3K auf 8,87K verringern (kann mit Parallelschaltung von Widerstand 41,2K erreicht werden).

Fehler im DC-Signal-Cond.
F: DC-Anzeige z.B. 10V außer Bereich
A: U1 def. (ID2 -> Q2 schaltet nicht)
See other templatesSee other templates
Go to Top